News

Tanzkunst: „Der Weibliche Weg”

Verfasst am: 03.09.2015

Die Liebe ist ein magischer Lichtstrahl,
der aus den Tiefen des Gefühls hervorbricht
und sein ganzes Umfeld erhellt;
auf diese Weise erlebt man die Welt als einen Reigen, der durch grüne Wiesen zieht,
und das Leben als einen schönen Traum,
den man zwischen zwei Phasen der Schlaflosigkeit träumt.
Khalil Gibran

„Der Weibliche Weg“ heisst unser neues Projekt, in dem wir tänzerisch untersuchen wollen, wie wir Frauen einen gesünderen Umgang mit uns selbst und anderen (Frauen) wiederbeleben können. Einen Umgang der zutiefst erlaubend ist, der uns in den Zauber der Gegenwärtigkeit in unserem eigenen Körper führt und der uns mit allen Sinnen verbindet.

Es ist ein kleines Stückchen eines Initiationsweges, das uns lehrt, wie wir den Widerstand gegen unsere Gefühle aufgeben und uns beibringt in diesen Gefühlen, in diesen Energien frei von aufgepfropften Geschichten uns zu verströmen. Auf diese Weise gewinnen wir Stärke, Weichheit, Schönheit und Ausstrahlung. Unser Wesenskern, unsere Essenz erreicht eine größere Strahlkraft - wir können uns mehr als echte Frau verwirklichen.

Die Projekte sind so angelegt, dass sie Aspekte der Selbsterfahrung, des persönlichen Wachstums und die Bereicherung des eigenen Lebens verstärkt mit einbeziehen. So wird es viele Übungen geben, die scheinbar mit dem Tanzen erst einmal nichts zu tun haben, die uns aber zu mehr Verständnis für uns selbst, zu größerer Selbstliebe und zu einem starken (tänzerischen) Ausdruck führen können. Die Projekte berühren somit auch andere Bereiche als den Tanz, auch wenn dieser natürlich das wichtigste „Heilmittel“ ist.
Bitte stets ein leeres Buch – extra für den Tanzunterricht – und einen Stift mitbringen, sowie lockere, bequeme Kleidung, ein Tuch für die Hüften, einen Schleier und Gymnastikschläppchen oder Socken.

Das dreimonatige Tanzprojekt „Der Weibliche Weg“ findet wöchentlich immer donnerstags von 19.00 bis 20.30 Uhr statt. Am Donnerstag, den 10. September 2015, geht es los. Anmeldung telefonisch oder per Email.